Zu Meiner Person

Ian David Marsden – Illustrator, Cartoonist & Comic-Zeichner

english CV & Testimonials | français CV & Témoignages

Ian David Marsden
34270 Vacquières
Frankreich
Telefon: +33 (0)6 42 49 82 11
E-Mail: ian@marsdenillustration.com
Website: https://marsdenillustration.com
LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/idmarsden/
YouTube: https://www.youtube.com/@MarsdenIllustration

CV als PDF Herunterladen

Ich bin ein freischaffender Illustrator, Designer, Cartoonist und Animator und produziere zudem Whiteboard- und Erklär-Videos. (Wie viel kosten diese ansprechenden Dienstleistungen? Besuchen Sie meine Preisübersichtsseite.)

Geboren 1967, im „Summer of Love“, im künstlerisch pulsierenden Greenwich Village in New York City, entfaltete sich meine Leidenschaft für das Zeichnen bereits in meinen frühesten Jahren. Nicht nur die ermutigenden Bewohner des Viertels, symbolisiert durch den denkwürdigen Metzger, der Zeichnungen gegen Bleistifte tauschte, sondern auch die niemals wankende Unterstützung meiner Eltern förderten meine kreative Entfaltung. Als Kind eines britischen Vaters und einer Schweizer Mutter zog meine Familie nach Zürich in die Schweiz, als ich noch im Vorschulalter war.

In der Schweiz setzte sich meine unermüdliche Zeichenleidenschaft fort. Ich vertiefte mich in illustrierte Bücher, verschlang Mickey Maus und Donald Duck Bände und entdeckte bei meinen Großeltern einen Schatz: alte Ausgaben des Nebelspalters und eine nahezu intakte Sammlung von Globi-Bänden. Die Entdeckung des Mad Magazines, welches alte Schätze als Taschenbücher und Anthologien neu herausbrachte, sowie Heavy Metal und Underground-Comics, erweiterten meinen Horizont beträchtlich. Mit der Eröffnung des ersten Comicbuchladens „Klamauk“ in Zürich erweiterten sich meine Einflüsse dramatisch. Unentwegt experimentierte ich und begann, eigene Cartoons und Comics zu entwickeln.

Sommerurlaube verbrachten wir fast immer im Süden Frankreichs, was meine Begeisterung und Wertschätzung für BD und französische Comics wie Spirou, PIF Gadget und verschiedene Serien von Franco-Belge-Comics, Atomstil und Ligne Claire weckte. Diese Einflüsse prägten maßgeblich meine Wertschätzung für vielfältige Erzähltechniken und künstlerische Ausdrucksformen.

Nichts wurde verschont. Meine Schulbücher waren voll von Wimmelbildern und wahnsinnigen Figuren. Sogar der Prorektor des LG-Gymnasiums, der lustigerweise Gimmy hieß, verdonnerte mich einmal dazu, einen ganzen Nachmittag den Schulhof zu fegen, nachdem er meinen Schülerpult voller Cartoons entdeckt hatte.

Schon mit 14 Jahren hatte ich mehrere Schülerzeitungen und Comics veröffentlicht und illustriert. Durch die Ermutigung meiner Eltern begann ich, meine Cartoons an professionelle Magazine zu versenden. Nach zahlreichen Ablehnungen erhielt ich einen ermutigenden Brief vom Chefredakteur des „Nebelspalter“, was mich zum jüngsten Cartoonisten des renommierten Schweizer Satiremagazins machte. Mit 18 richtete ich mein eigenes Atelier im Niederdorf von Zürich ein, wo ich für anspruchsvolle Kunden wie das Tagblatt der Stadt Zürich, das Schweizer Fernsehen und VISA arbeitete.

Die Prinzipien des Schweizer Grafikdesigns und der Typografie begegneten mir erstmals in Zürich. Mein Besuch des Künstlerischen Vorkurses an der F+F Schule für Kunst und Design und meine Grafikerlehre bei M,H, Leo Burnett schärften meine Wertschätzung dieser Philosophien. Das „weniger ist mehr“-Prinzip begleitete mich, doch zog mich auch die nuancierte Schönheit von handgezeichneten Linienvariationen und die Farbvielfalt in handgemalten Aquarellen in ihren Bann.

Das Jahr 1999 markierte einen Wendepunkt: Meine Aufnahme in das Programm für Traditionelle und Computeranimation an der AET Academy of Entertainment Technology am Santa Monica College, Santa Monica, Kalifornien. Ich hatte mehrere herausragende Lehrer und Ausbilder und traf echte Persönlichkeiten aus allen Bereichen der Filmindustrie in Hollywood, bei Pixar und Disney – Giganten, die jedoch fast ausnahmslos bescheiden waren und großzügig ihre Zeit und Ratschläge teilten. Parallel dazu schickte ich weiterhin regelmäßig Cartoons an Zeitschriften und verwirklichte einen meiner größten Träume, indem ich innerhalb von wenigen Wochen Arbeiten sowohl an The New Yorker als auch an MAD Magazine verkaufte. Es gab mehrere Telefonate mit Michelle Urry, der Cartoon-Redakteurin des Playboys, und sogar ein persönliches Meeting fand im Playboy Building in New York statt. Allerdings verhinderte Hugh Hefner persönlich letztlich meine Mitarbeit, indem er meine Zeichnungen als zu „Ostküsten-lastig“ einstufte – eine Ironie, bedenkt man, dass ich damals in Santa Monica wohnte. Im selben Jahr wurde ich von einem kleinen Startup namens Google beauftragt, die erste Serie der später ikonischen „Google Doodles“ zu entwerfen und zeichnete über ein Jahr lang alle Doodles.

In meiner vielseitigen Karriere habe ich verschiedene Rollen außerhalb des Bereichs Illustration übernommen und war als Designer, Art Director und Kreativdirektor für verschiedene Unternehmen tätig. Im Jahr 2000 war ich einer der Gründungsmitglieder von Sham Records, einem wegweisenden Multimediaunternehmen, das bahnbrechende Webanimationen in Macromedia Shockwave und später Flash erstellte und damit ein Vorreiter im Bereich Social Media wurde. Unser innovativer Ansatz, wie die Integration von Flash-Elementen in Shockwave, weckte sogar das Interesse von Branchenführern wie Macromedia selbst.

Nach meiner Zeit bei Sham Records übernahm ich die Rolle des Kreativdirektors bei Ja-Tail Enterprises LLC in Beverly Hills und später auch für die Künstlerin La Toya Jackson. In diesen Positionen überwachte ich die kreative Ausrichtung beider Unternehmen und leitete Designprojekte von Logos und Singles bis hin zu Alben, Website-Designs und anderen Werbematerialien. Bemerkenswerte Projekte umfassten die Gestaltung von Covern, Einlegerkarten und Booklets, die sorgfältig darauf ausgerichtet waren, das Markenimage und den musikalischen Stil von La Toya widerzuspiegeln, sowie die Schaffung von originalen illustrierten Wappen-Designs.

Darüber hinaus war ich als Kreativdirektor für Plushland Inc tätig, ein in Los Angeles ansässiges Plüschtierunternehmen, das eine breite Palette von Plüschtieren und Charakteren in ihrer eigenen Fabrik herstellt. Dort überwachte ich die Gestaltung und Produktion verschiedener Materialien, darunter Flyer, Kataloge, Ohranhänger und Websites. Die Spielzeuge erfreuten sich großer Beliebtheit bei renommierten Organisationen wie der March of Dimes, ADA und anderen.

Später in meiner Karriere nahm ich die Herausforderung an, als Kreativdirektor für Sanafort, ein Schweizer Unternehmen, das sich auf gesunde Vitamine und Nahrungsergänzungsmittel spezialisiert hat, tätig zu sein. Im Laufe der Jahre leitete ich die Gestaltung verschiedener Materialien, darunter Website-Designs, Videoproduktionen, Flyer- und Katalogdesigns, Logos sowie Verpackungsdesigns für Vitamine und Nahrungsergänzungsmittel, einschließlich Boxen und Etiketten.

Während meiner gesamten beruflichen Entwicklung war mein Ansatz für Design und Kreativität auf Praktikabilität ausgerichtet, mit dem Fokus darauf, effektive Lösungen zu liefern, die auf die Bedürfnisse der Unternehmen zugeschnitten sind, mit denen ich das Privileg hatte zu arbeiten.

Seit 2006 lebe ich in der malerischen Region Languedoc in Frankreich, wo schnelles Glasfaserinternet die Zusammenarbeit mit weltweiten Kunden aus meinem Heimatelier ermöglicht. Zu den jüngsten herausragenden Projekten zählen Designs für RITZENHOFF, Dräger, Metro, PWC, Schweizer LandLiebe und über 120 Illustrationen für das Mitarbeiterhandbuch von Mercedes-Benz. Seit einigen Jahren zeichne ich wieder regelmäßig für meinen „ersten Kunden“, den Nebelspalter. Mein erstes Titelbild für den Nebelspalter erschien 1985 – vor fast 40 Jahren!

Im Jahr 2020 veröffentlichte ich meinen ersten Graphic Novel „Marvin“, basierend auf der Autobiographie des renommierten Komponisten Marvin Hamlisch, beim US-Verlag Schiffer. Im Moment arbeite ich an einer Reihe von selber geschriebenen und gezeichneten Kinderbüchern und weiteren Graphic Novels mit meinen eigenen Charakteren und Ideen. Ich bin auch immer offen dafür, Bücher für andere Autoren zu illustrieren.

Zusammenfassende Highlights:
Zu meinen beruflichen Highlights zählen Veröffentlichungen in The New Yorker, MAD Magazine und Nebelspalter, die Gestaltung der ersten Google Doodles, Animationen für Branchenführer wie Fox Sports, eine Nominierung für den Reuben Award 2002 in der Sparte „New Media“, Maskottchendesigns für globale Ereignisse und eine Rolle als herausragender Künstler bei Wacom.

Bildung:
Mein Bildungsweg umfasst das Literargymnasium Rämibühl Zürich, die F+F Schule für Kunst und Design, eine Grafikdesign-Lehre, Illustrationskurse am Pratt Institute in Manhattan und die Academy of Entertainment & Technology. Ich war volles Mitglied der National Cartoonist Society und der Society of Children’s Book Writers and Illustrators (Mitgliedschaften nicht mehr aktiv) und gehöre seit über 30 Jahren Mensa an.

Sprachen:

Ich spreche fließend Englisch und Deutsch/Schweizerdeutsch, verfüge über gute Kenntnisse in Französisch und Grundkenntnisse in Italienisch.

Zu meinen vielfältigen Kunden gehören:

AN2V, AN2V, All Stars Project, Auto Bild, Autour du Pic, Blick Online, Blocklearning.ch, BOLD Werbung GmbH, Breaksru GmbH, Bref, Carlos Dias, Chemmedia, Club de la Presse Occitanie, Coca Cola, Coley & Associates, Comité des Fêtes Vacquières, Curtius Lütten Werbeagentur GmBH, Deutsche Telecom, Dfreeeze App, die Kleinert Bildarchiv, Diesel Jeans UK, Digades, Domaine Les Tuileries, Dräger Global, Drägerwerk AG, Droemer Knaur Verlag, Ecoforest, Evonik Industries, Executive Learning Systems, Federal Acquisitions Institute, Fernsehen DRS, Fox Television, Fraunhofer, Friars Club New York, GMX Glückwunschkarten, Google, Hairloss.com, HauntedHollywood, Hawlik Naturpilze, Henkel, Hermes Pakete, Infospace.com, Inspired Arts & Media, Jay Abraham Strategy Institute, John Morrison / Johnny Mundo, Johner Institut, Justhappiness Montpellier, KHW, La Gravette de Corconne, La Toya Jackson, LandLiebe Schweiz, LAP Vorbereitung, Le Mas du Sire, Les Héritieres de Bacchus, Lindt Chocolate, MAD Magazine, MADant LtD, MAN, Mairie de Vacquières, Marktrezept.de, Mas de Figuier, Max Curious, New York, Mac Directory, METRO, Mövenpick, Mycotrition GmbH, Nebelspalter, Neue Zürcher Zeitung, Novartis, O Mas Troquet, Parc Le Duc, PartyPOW!, Plushland, Publicis, PwC, Ransom Publishing, Richmond, Ringier Verlag, RITZENHOFF, Rock Brasiliano, Roland Berger, Samsung, Sanafort AG, Santillana, Schiffer Publishing, Seele, Sens Digital, Showtime Television, Sieber & Wolf, Ski WM 2003, Stadtwerke Wedel, Strobe Solutions, Sustain D, Take the 55, Telekom, The New Yorker, TIR, Top Source Wines, Universal Music Group, Universität Bern, Universität Zürich, Volkswagen Sedric, VISA, Wacom, Web.de, Yantramatte, YJOO, Zum Goldenen Hirschen, Zürich Gym

Einige Empfehlungen von Ian’s Kunden:

“Im 2019 habe ich meinen Internetauftritt neu gestaltet. Dabei habe ich mit Ian ein neues Logo entwickelt, welches meine Beraterpersönlichkeit mehr in den Vordergrund stellt. Dies ist uns gut gelungen und ich bin sehr dankbar für Ian’s Unterstützung. Die Icons die wir dazu entwickelt haben und die Bilderwelt auf der website www.breaksru.ch sind ansprechend und erfreuen mich und meine Kunden immer wieder. Ich habe an der Zusammenarbeit mit Ian sehr geschätzt, dass er auf meine Wünsche eingegangen ist und sehr schnell in der Umsetzung war. Herzlichen Dank, jederzeit gerne wieder.”

11 März 2020 – Suzanne Ruf, Inhaberin breaksru gmbh
“Ian zeichnet sich nicht nur als herausragender Illustrator aus, sondern ebenso als erfahrener Designer und Entwickler von Unternehmensidentitäten. Zwar verfügt er über einen unverwechselbaren eigenen Stil, dennoch sind seine Kreationen stets kundenorientiert. Seine Arbeit für iShepherd zeugt davon, dass er unser Konzept und unsere Vision bereits von den ersten Entwürfen an erfasst hat. Was ich persönlich besonders an seiner künstlerischen Arbeit schätze, ist die konzeptionelle Bandbreite, die er zeigt, und doch bleibt eine durchgängige Stimmigkeit. Arbeiten, die oft durch einen Hauch von Humor oder unerwarteten “Ostereiern” veredelt werden. Ich hoffe sehr, dass wir weiterhin auf Ians Unterstützung zählen können.”

6. März 2020 – Harro Wiersma, Geschäftsführer von iShepherd, Inc.
“Mein tiefster Respekt für Ian Marsden. Mit den richtigen Fragen, Geduld und Intuition hat er es geschafft, uns bei der Suche nach unserer ganz eigenen Vorstellung von einem neuen Familienwappen zu coachen. Und nachdem wir uns entschieden hatten, hat er es in nur wenigen Tagen perfekt entworfen und fertiggestellt. Ausgezeichnet”.

5. November 2014 – Dr. Michael Wolfensberger
“Ich habe mit Ian an mehreren Projekten zusammengearbeitet, darunter auch an unseren illustrierten Videos für Mycotrition GmbH: https://www.mycotrition.com/en/about-us/our-videos. Wir waren stets sehr zufrieden mit seiner Arbeit. Ian ist ein großartiger Kerl. Vielen Dank, Ian!” 16. März 2020 –

Sebastian Schmode, COO der Hawlik-Gruppe, Dronania Pharmaceuticals GmbH, Mycotrition GmbH
TWeber-LI-Quote
“Mit Ian zu arbeiten war stets eine Freude. Dank seiner Kreativität und seinen Ideen konnten wir stets Resultate erzielen, die unsere Erwartungen übertrafen. Wir empfehlen Ian uneingeschränkt, sei es für Design, Web oder Illustrationen.”

Tony Weber, Präsident von Plushland, Inc. Los Angeles, CA
Kacey-LI-Quote
“Ians Talente sind beeindruckend und facettenreich. Er nimmt ein Konzept, das man bereits als herausragend ansieht, und liefert ein Endergebnis, das einen dazu bringt, die eigene Definition von “herausragend” neu zu überdenken. Ian hat den Projekten, bei denen ich mit ihm zusammengearbeitet habe, neue Dimensionen verliehen und sie perfektioniert. Er ist professionell, detailverliebt und verlässlich.”

Michael James Kacey, General Manager bei Audio Cinema Entertainment, Inc.
Garcia-LI-Quote
“Ian Marsden ist ein außergewöhnlich begabter Animator und Künstler, der stets Spitzenleistungen liefert. Doch das wirklich Besondere an Ians beeindruckenden Animationen ist seine Fähigkeit, genau zuzuhören und seine Vision perfekt mit den Wünschen des Kunden zu verschmelzen. Das Ergebnis ist stets sowohl provokativ als auch tiefgründig. Ich hatte das Vergnügen, mit Ian an mehreren Projekten, von Rock & Roll Musikvideos bis zu PSA’s, zusammenzuarbeiten. Er ist sympathisch, großzügig und hat ein warmes Wesen. Es war mir eine Freude.”

Michael Garcia, Vice President bei BrightBulb Solutions
Graiver-LI-Quote
“Ian war bei einem Animationsprojekt, bei dem ich die Regie übernahm, mein bevorzugter Illustrator. Trotz einer sehr knappen Deadline lieferte er uns stets innovative und zeitgemäße Elemente. Die Zusammenarbeit mit ihm war ein wahres Vergnügen.”

Avi Graiver, Animation Director, Animation Cowboy Studio

PDF-Portfolio zum herunterladen

Sketchbook | Advertising and Business | Videos and Animation | Editorial Illustration | Logo and Character Design | Cartoons and Comics | Packaging Design | Google Doodles | Children’s Book Illustration | Ritzenhoff | Wacom Featured Artist | Latoya Jackson

CV Ian Marsden English | CV Ian Marsden Français | CV Ian Marsden Deutsch

For a partial client list and testimonials please visit my biography page.

© Copyright 2023 the individual clients / artist: Ian David Marsden

(Displayed on my personal homepage for self-promotional
purposes under rights granted by my terms and conditions.)

#Illustrator #Cartoonist #ComicArtist #Artwork #Design #Animation #MotionGraphics #CharacterDesign #illustrationDeutschland #illustrationSchweiz #illustratorDeutschland #illustratorschweiz

SaveSave

 
Marsden Illustration